Ökumenisches Zentrum Christuskirche

Das Ökumenische Zentrum Christuskirche ist ein Ort der Begegnung für Christinnen und Christen verschiedener kultureller Herkunft aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. Es wurde 1978 mit dem Ziel gegründet, das Zusammenleben von deutschen und ausländischen Gemeinden in ökumenischem Geist unter einem Dach zu fördern. Das theologische Gespräch und die christliche Weltverantwortung sind dabei ebenso zentral wie das gemeinsame Gebet.

Das Ökumenische Zentrum Christuskirche wird von der Personalkirchengemeinde Christus Immanuel und ihren ökumenischen Partnergemeinden, der Serbisch-Orthodoxen Gemeinde und der Evangelischen Oromo Gemeinde getragen.
Die Arbeit des Ökumenischen Zentrums ist bestimmt von dem Leitsatz:

Mit Fremden leben – einander kennen lernen - einander achten







Aktuelle Termine / Vorankündigungen:


Film und Gespräch

"Dazwischen"

zwischen alter, neuer und fremder Welt"

Filmbeginn 19:00 Uhr - Eintritt frei


Ökumenisches Zentrum Christuskirche

Beethovenplatz Frankfurt Westend

Die Filme zeigen Begegnungen und Spannungen zwischen alter und neuer Welt, in denen ein Dazwischen, ein "Inter-esse" aneinander entsteht. Kann darauf aufbauend die Zukunft gestaltet werden? Darüber diskutieren wir.

8. Februar 19 Uhr: "Le Havre", Regie Aki Kaurismäki, 2011      

Le Havre ist das selbstgewählte Exil von Marcel Marx, einem gescheiterten Schriftsteller und Lebenskünstler. In seinem Viertel ist der charmante Hungerleider beliebt. Doch als seine Fraqu schwer erkrankt und er dem minderjährigen Idrissa begegnet, gerät sein ruhiger Alltag durcheinander. Marcel versteckt Idrissa. Schließlich hilft sogar ein Polizeikommissar.Nicht nur in der kalten Welt der Abschiebebehörden geschehen noch Zeichen und Wunder.

15. März 19 Uhr: "Dämonen und Wunder - Dheepan", Regie Jacques Audiard, 2015

Dheepan hat in Sri Lanka für die Tamil Tigers gekämpft, aber das ist vorbei. Zusammen mit einer fremden Frau und einem verwaisten Mädchen reist er illegal nach Frankreich ein. Eine Weile sieht es so aus, als könnten die Flüchtlinge trotz bedrückender Unstände Fuß fassen. Aber auch hier herrscht die Gewalt. Am Ende zeigt der Film, dass Dheepan noch ein ganz anderer sein könnte - wenn er nicht beständig ums Überlegen kämpfen müsste.

Café Deutschland – für Flüchtlinge

und alle in Frankfurt

 

entspannen bei Tee oder Kaffee, einander besser kennenlernen,

Deutsch lernen und sprechen, über Hilfsangebote informieren

 

Jetzt gibt es solche Treffpunkte auch im Westend:

jeden Dienstag im Haus der Caritas, Rüsterstraße 5

 jeden Donnerstag im Ökumenischen Zentrum

immer von 15 bis 17 Uhr

 

Schauen Sie einfach rein und kommen Sie mit den anderen Gästen ins Gespräch!

Vielleicht möchten Sie sich auch stärker engagieren und das Café mitgestalten?

Dann schreiben Sie hildburgwegener@aol.com oder info@christus-immanuel.de



Gemeinsamer Gottesdienst am 26.2.2017
um
10:00 Uhr

Im Ökumenischen Zentrum feiern die evangelische Oromogemeinde, die serbisch-orthodoxe Gemeinde, die chinesische Gemeinde und die Christus-Immanuelgemeinde Gottesdienst auf deutsch, oromo, serbisch und chinesisch.

Wir laden Sie ein, mit uns zu feiern und Lieder aus der weltweiten Ökumene zu singen, zu beten, Agapemahl zu feiern und Gemeinschaft zu erleben! Bleiben Sie zum anschließenden Imbiss!








Die weltweite Ökumene hat hier 
einen Ort
Plakatmotiv zur 35-Jahr-Feier 
                    (Graphik: Alessia Pezzarossa)